Antrag bezüglich Erhalt des Lehrschwimmbeckens in Erp

Antrag bezüglich Erhalt des Lehrschwimmbeckens in Erp

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

im Namen der Fraktion Freie Wählergemeinschaft beantrage ich folgenden Punkt in die Tagesordnung der nächsten Sitzung der zuständigen Ausschüsse aufzunehmen:

Der Ratsbeschluss vom 25.03.2010 (428/2009) wird insoweit abgeändert, dass auch im Falle einer größeren Reparaturbedürftigkeit das Lehrschwimmbecken in Erftstadt- Erp erhalten bleibt.
Begründung

Am 25.03.2010 wurde mit Stimmen von CDU, FDP und Grünen folgender Beschluss gefasst:

„Das Lehrschwimmbecken in Erp wird im Rahmen einer Stufenlösung geschlossen, d. h.  weitergeführt, bis alternativ Sanierungskosten anfallen, die nicht mit kleineren Reparaturen  abgedeckt werden können oder das Kombibad in Lechenich fertig gestellt ist.“

Der Beschluss ist weiterhin gültig und insbesondere die CDU-Fraktion hat zum Haushalt 2015 erklärt:

„Das Bäderkonzept hat weiterhin Bestand. Sollte es zu größeren Reparaturmaßnahmen in den Schwimmbädern in Erp und Kierdorf kommen, werden diese geschlossen.“

Auf Antrag der Freien Wähler stellte die Verwaltung dar, dass das Lehrschwimmbecken in Erftstadt-Erp für das Schulschwimmen in Erftstadt von großer Bedeutung ist und dass ein Wegfall des Lehrschwimmbeckens nicht durch andere Bäder kompensiert werden kann.

Das Erper Becken sei überdies ideal dafür geeignet gerade Grundschulkinder ans Wasser und an Schwimmtechniken heranzuführen, so die Verwaltung.

 

Es ist nicht auszuschließen, dass künftig Reparaturarbeiten auch größerer Art am Lehrschwimmbecken in Erftstadt-Erp durchzuführen sind.

Auf Grund des bestehenden Ratsbeschlusses der Fraktionen CDU, FDP und Grüne würde dies eine „automatische“ endgültige Schließung des Lehrschwimmbeckens nach sich ziehen.

Infolge der Ausführungen der Verwaltung und der Ablehnung der anderen im Rat vertretenen Fraktionen, eine Alternativlösung zu erarbeiten, wäre eine Schließung des Lehrschwimmbeckens in Erp gegenüber den Nutzern nicht vertretbar.

Die  Fraktion Freie Wählergemeinschaft Erftstadt fordert daher, den Ratsbeschluss vom 25.03.2010 insoweit abzuändern und das Lehrschwimmbecken in Erftstadt- Erp auch bei Anfall einer größeren Reparatur zu erhalten.

Antrag bezüglich des Schulschwimmens in Erftstadt

Antrag bezüglich Darstellung und Neuregelung des Schulschwimmens in Erftstadt

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

im Namen der  Fraktion Freie Wählergemeinschaft beantrage ich folgende Punkte in die Tagesordnung der nächsten Sitzung der zuständigen Ausschüsse aufzunehmen:

  1. Die Verwaltung stellt dar, welche Schulen und welche Jahrgänge Schulschwimmen anbieten und welche Bäder diesbezüglich genutzt werden.
  2. Die Verwaltung stellt dar, wieviel Prozent der Kinder zum Zeitpunkt der Einschulung schwimmen können und wieviel Prozent der Kinder beim Wechsel auf weiterführende Schulen schwimmen können.
  3. Die Verwaltung stellt dar, wieviel Prozent der Kinder das Schwimmen in der Schule erlernen.
  4. Die Verwaltung erläutert in welchem Umfang das Schulschwimmen Pflichtaufgabe ist.

Mehr lesen

Schmutzmatten für den Erftstädter Bahnhof

Auf Anfrage der Freien Wähler im Ausschuss für öffentliche Ordnung und Verkehr erklärte die Verwaltung, dass Sie an die Deutschen Bahn die Beschwerden der Fahrgäste der Deutschen Bahn weitergeben wird, die bemängeln, dass durch die Baumaßnahmen der Bahnsteig teilweise so stark verschmutzt ist, dass man bei oder nach einem Regen beim Ein- bzw. Aussteigen in Schlammpfützen steht.
Die Anregung der Freien Wähler mit Schmutzmatten Abhilfe zu schaffen wurde begrüßt und wird weitergegeben.

Die Freien Wähler ermuntern die Bahnreisenden bei Missständen im Zuge der Umbaumaßnahmen diese an die Verwaltung der Stadt Erftstadt weiterzugeben.

Bahnhof

 

Freie Wählergemeinschaft begrüßen Inititative der Stadt Erftstadt zur Katzenkastration

 

 

Die Freien Wähler begrüßen die Initiative der Stadt Erftstadt die Bürger auf freiwilliger Basis dazu zu bewegen Freigänger-Katzen kastrieren und kennzeichnen zu lassen.
Dies ist ein erster wichtiger Schritt, geht aber nach unserer Auffassung nicht weit genug.
Nur durch eine Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen ließe sich das Elend der Katzen nachhaltig verringern.
Auf unseren diesbezüglich Antrag, welcher leider nicht die Mehrheit im Rat fand wird diesbezüglich verwiesen.
https://www.fw-erftstadt.de/?p=401

 

Katzen

Sicherstellung des Schulschwimmens in Erftstadt

Die Fraktion Freie Wählergemeinschaft Erftstadt zeigt sich verwundert über die Aussage der Verwaltung bezüglichen des Lehrschwimmbeckens in Erp.
So soll der Erhalt des Beckens für den schulischen Schwimmunterricht unabdingbar sein.
Entsprechend eines Ratsbeschlusses aus dem Jahr 2009, sollte das Lehrschwimmbecken in Erp jedoch bei der ersten größeren Reparatur geschlossen werden.
Dies könnte auf Grund des Istzustandes des Bades jedoch täglich anstehen. Resultierend daraus müsste aufgrund des Ratsbeschlusses das Lehrschwimmbecken mit sofortiger Wirkung geschlossen werden. Mehr lesen